• EU-Fahrzeuge - Autohaus Holzer, Stuttgart-Korntal

EU-Fahrzeuge

Ab sofort können wir Ihnen zusätzlich zu unseren Neu- und Gebrauchtwagen auch EU-Fahrzeuge anbieten:

Über 200 Wagen der Marken: Audi, Volkswagen, Škoda und Seat!

Unten: Liste mit Fahrzeug-Suchfunktion!

Die Fahrzeuge haben keine Zulassung
(im Einzelfall kann eine Tageszulassung möglich sein).
Alle Fahrzeuge sind innerhalb weniger Tage lieferbar.
Eine Finanzierung über die Volkswagenbank ist möglich.

Wir beraten Sie gerne.

Herr Sebastian Grau
Tel: (0711) 83639-503
E-Mail:

Herr Oliver Sartor
Tel: (0711) 83639-502
E-Mail:

Was ist ein „Reimport“ - und was ist ein EU- Fahrzeug?

Reimport-Fahrzeuge werden in Deutschland für das europäische Ausland gebaut. Wie der Name „Re“-Import bereits aussagt, werden die Fahrzeuge aus dem europäischen Ausland „zurück“ nach Deutschland importiert.

Viele deutsche Hersteller produzieren aber auch im europäischen Ausland, z.B.: wird der VW Polo in Portugal produziert, so dass ein durch einen deutschen Vertragshändler ausgeliefertes Neufahrzeug ebenfalls nach Deutschland importiert wird. Diese Fahrzeuge nennt man EU-Fahrzeuge.

Woher kommt der Preisunterschied beim Reimport?

Die Hersteller verlangen unterschiedliche Preise u.a. aus folgenden Gründen:

1. Im Ausland sind die Steuern (Mehrwert-, Luxus- und Zulassungssteuer) in der Regel höher als in Deutschland. Um einen markgerechten Endpreis zu erreichen, werden deshalb die Nettopreise vor Steuern erheblich niedriger angesetzt. Wenn das Fahrzeug aber nach Deutschland importiert wird, dann wird nur die deutsche Steuer fällig und der Endpreis ist niedriger als im Ausland und in Deutschland.

2. In vielen Ländern ist die Nachfrage schwächer und die Hersteller bieten zu niedrigeren Endpreisen an um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Was unterscheidet Importfahrzeuge von "deutschen" Fahrzeugen?

Die Fahrzeuge sind größtenteils in Deutschland gefertigt worden und kommen daher vom gleichen Fertigungsband wie die Fahrzeuge, die Sie hier beim deutschen Vertragshändler erwerben können. Es kann Unterschiede in der Ausstattung geben, diese sind länderspezifisch bedingt. Welche Extras betroffen sind, hängt vom jeweiligen Land ab, aus dem das Fahrzeug reimportiert wurde. So ist es z.B. schwierig Autos mit Sitzheizung aus Spanien zu bekommen, aber nicht aus Tschechien oder Ungarn.

Gibt es bei Importen andere Motorvarianten?

Nein. Die Motorvarianten von ausländischen Fahrzeugen entsprechen denen von deutschen Fahrzeugen. Dafür sorgt auch die Europäische Union. Seit 1993 gibt es in der EU einheitliche Zulassungsrichtlinien für Kraftfahrzeuge. Die Fahrzeuge sind mit einer sogenannten EWG-Übereinstimmungsbescheinigung, dem COC-Papier, ausgestattet. Diese Norm besagt, dass alle Fahrzeuge, die für Länder der Europäischen Union gebaut werden, die gleichen technischen Grundvoraussetzungen erfüllen müssen. Alle neu zugelassen Fahrzeuge müssen die aktuellen europäischen gesetzlichen Abgasnormen erfüllen.

Gibt es Qualitätsunterschiede?

Die Qualitätsstandards sind in ganz Europa gleich. Abgesehen von möglichen Unterschieden in der Ausstattung sind die Autos, die im oder für das europäische Ausland produziert werden identisch mit Fahrzeugen, die für den deutschen Markt produziert werden.

Wie steht es mit der Werksgarantie?

Die Hersteller-Garantie gilt in ganz Europa, auch für importierte EU-Fahrzeuge. Tritt ein Defekt auf, der über die Garantie abgewickelt werden kann, kommen Sie zu uns ins Autohaus Holzer, wir wickeln die Garantie gegenüber den Herstellern Volkswagen, Audi und Skoda für Sie ab.

Wie funktioniert die Zulassung?

Kaufen Sie ein EU-Fahrzeug bei uns, übernehmen wir gerne für Sie die Zulassung und Sie erhalten ihr Fahrzeug abholbereit mit Wunschkennenzeichen und deutschem KFZ-Brief.

© Copyright 2017 - Autohaus Holzer, Korntal bei Stuttgart